Kirche im Aufbruch: Werden, was wir sind

Kirche soll Heimat geben und doch immer unterwegs sein. Kirche soll festhalten, was wichtig ist, und sich doch immer verändern. Kirche bleibt fehlerhaft und soll sich doch ausstrecken nach mehr.

Mit unserer neuen Predigtreihe: „Kirche im Aufbruch: Werden, was wir sind“ möchten wir das tun. Wir werden nachdenken über Gottes Traum von Kirche und wie wir ihn besser leben können: mit ihm im Zentrum, mit und für einander und mit Anziehungskraft.

Wir werden dabei entdecken, wie die jahrhundertealten Texte der Bibel heute noch Wegweisung geben. Sie sprechen Kirche ihr Wesen zu und spornen gleichzeitig an, in ihre Bestimmung hineinzuwachsen. Sie helfen uns, zu „werden, was wir sind“.

  • 15.10. – Kirche im Aufbruch: Werden, was wir sind
  • 22.10. – Kirche als Braut Christi, die sich sehnt und ersehnt wird
  • 29.10. – Kirche als Familie, die zusammenhält und Heimat schenkt
  • 19.11. – Kirche als Licht, das Hoffnung und Orientierung gibt
  • 26.11. – Kirche als Herde, die geschützt und geleitet wird

Unsere Gottesdienste beginnen jeweils um 10.30 Uhr; Gäste sind – wie immer – jederzeit herzlich willkommen!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.